Gruppenreise Sao Miguel, Faial & Pico

11.04.21 - 18.04.21

27.06.21 - 04.07.21

29.08.21 - 05.09.21

03.10.21 - 10.10.21

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Entdecken und erleben Sie drei abwechslungsreiche Inseln der Azoren: Sao Miguel, Faial und Pico. Natur und Kultur pur erwarten Sie hier und obwohl die Inseln nicht weit voneinander entfernt sind, bietet doch jede Insel dem Besucher eine ganz eigene Welt.

São Miguel ist die größte und touristisch besterschlossene Insel der Azoren. Das Tal von Furnas mit seinen heißen Quellen sowie die tiefblauen Kraterseen Sete Cidades bilden die landschaftlichen Höhepunkte der Insel.

Mit mehr als 100 Vulkanen ist Pico die zweitgrößte Insel der Azoren. Der höchste Berg Portugals, der Pico (2.351 m), die Weinfelder und die eng an das Meer geschmiegten Dörfern sind nur ein Teil der vielfältigen Reize dieser Insel. Außerdem zählt Pico zu den weltweit besten Walbeobachtungsgebieten. Pottwale und flinke Delfine sowie viele andere friedliche Meeressäuger bevölkern die Gewässer dieser Insel und lassen sich bei einer Bootsausfahrt gut beobachten.

Bei Faial denkt man an die vielen bunten Jachten, die bei einer Atlantiküberquerung im Hafen von Horta Zwischenstation machen. Die Hauptstadt Faials empfängt ihre Besucher mit ihren kleinen Gassen und den gepflegten weißen Häusern, bunten Plätzen und Parks.

Immer an Ihrer Seite: der deutschsprachige Reiseleiter. Er ist ein wahrer Liebhaber der Azoren und kennt Orte und Gepflogenheiten, die in keinem Reiseführer stehen. Er belebt für Sie die kleinen Besonderheiten des Alltags. So entdecken Sie die Schönheit der Azoren in seiner ganzen Vielfalt.

 

1. Tag Transfer vom Flughafen Sao Miguel zum ***-Hotel Vila Nova o.ä. in Ponta Delgada.
2. Tag Wir fahren entlang der Südküste vorbei an Lagoa und Agua de Pau. Unseren ersten Aufenthalt machen wir in Caloura, die eine schöne Küstenlandschaft zu bieten hat. Anschließend besichtigen wir Vila Franca do Campo und die St. Michael Kirche. Im Kurort Furnas angekommen, bekommt man ein Gefühl dafür, wie es ist, mitten in einer Vulkanlandschaft zu leben. An vielen Stellen brodelt es aus kochend heißen Quellen. Im Terra Nostra Garden, einer der schönsten Parkanlagen auf den Azoren, kann man in dem von heißen Quellen gewärmten, eisenhaltigen Badesee schwimmen und anschließend werden wir uns am köstlichen Cozido das Caldeiras gütlich tun. Dieser traditionelle Fleisch-und-Gemüse-Eintopf ist eine Spezialität von Furnas und wird sechs Stunden lang in der vulkanischen Erdhitze gegart. Zur Mittagszeit werden die Töpfe aus den dampfenden Erdlöchern gehoben und in die Restaurants gebracht. Unsere Rückfahrt zum Hotel wird gesäumt von Hortensien, Geranien, Strelitzien und Königskerzen. Sogar Ananas, Zuckerrohr und Tabak wachsen auf São Miguel, und an den Hängen zum Meer hin, befinden sich die einzigen beiden Teeplantagen Europas. Auch hier werden wir einen Stopp einlegen .
3. Tag Spaziergang durch Ponta Delgada und Besichtigung der Hauptsehenswürdigkeiten. Während dieses Spaziergangs werden Sie unter anderem die Hauptkirche, die Einkaufsmeile, die Kirchen von Senhor Santo Cristo, von São José, der Platz von Gonçalo Velho und den Markt besichtigen. Transfer zum Flughafen. Flug nach Pico. Anschließend Transfer zum Hotel Caravelas.
4. Tag Ganztagesausflug Pico: Unser Weg führt uns entlang einer einzigartigen Landschaft mit vielen Weinfeldern, die von der UNESCO als Welltkulturerbe klassifiziert wurden. In São Mateus werden wir die Kirche, die für die Insel Pico sehr wichtig ist, besichtigen. Weiter geht es durch Misterios (ehemalige Lavaflüsse) nach Silveira. Dort begann die Weinproduktion der Insel. Weiterfahrt nach Lajes do Pico. Hier steht der Besuch des sehr informativen Walfänger-Museums auf dem Programm. Walfang war bis in die 1980er eine sehr wichtige Einnahme-quelle der Insel. Mittagessen in einem örtlichen Restaurant. Nach dem Essen überqueren wir die Insel und fahren entlang endemischer Vegetation bis auf eine Höhe von 900 m. Bei gutem Wetter haben wir einen wunderbaren Blick auf den Pico, Portugals höchstem Berg. Es geht weiter nach São Roque (zweitältester Ort der Insel, bewohnt seit 1470).
Hier besuchen Sie die alte Walfabrik von Cais do Pico. Zum Abschluss geht es nach Cachorro (Nordküste). Einem Ort der nicht nur von der Weinproduktion geprägt wurde. Hier kann man den vulkanischen Ursprung der Insel sehr gut nachzuvollziehen.
5. Tag Ganztagesausflug Faial: Heute erkunden wir die traumhafte Insel Faial, die auch Ilha Azul genannt wird. Mit der Fähre setzen wir nach Faial über. Fahrt von Horta Richtung Espalamaca, durch die Bergstraße mit Blick auf das Flamengos-Tal bis Caldeira, dem höchsten Punkt der Insel, Naturschutz-gebiet mit 313 ha und ist das wahre Heiligtum der ein-heimischen Flora der Azoren. Weiterfahrt durch den Norden und Mittagessen in einem örtlichen Restaurant . Nach dem Essen Besuch Capelinhos. Das Capelinhosgebiet ist ein Bild der Gegensätze: das dunkle Blau des Atlantiks, das schwarze Lavagestein und der feine ockerfarbene Sand. Seit dem Ausbruch des Capelinhos im 1957, hat sich der Westen der Insel drastisch verändert, ähnlich einer Mondlandschaft. Aufenhalt im Varadouro, Erholungsort mit Basalt Naturschwimmbecken. Besuch Capelinhos Vulkan Interpretation Center. Rückfahrt nach Horta, Hauptstadt der Blauen Insel. Spaziergang durch die Stadt und den pittoresken Seglerhafen mit Peter´Café, berühmt für sein Gin. Fährüberfahrt von Faial nach Pico.
6. Tag Fahrt von Madalena nach „Criação Velha“, kleine Wanderung. Der 2011 von „BootsnAll“ geschaffene Weg zeichnet sich vor allem durch seine landschaftliche und kulturelle Vielfalt aus. Er führt fast vollständig durch ein als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziertes Areal mit den für die Insel charakteristischen Weingärten, einem Landschaftsschutz-gebiet und einem aktiven Weinanbaugebiet, in dem die Lavasteinmauern noch perfekt erhalten sind. Nicht von ungefähr stoßen wir unterwegs immer wieder auf „rola-pipas“ (zum Meer hinabführende Holzrampen, die das Abrollen der Weinfässer zu den Booten ermöglichten), „relheiras“ (Furchen von Ochsen- und anderen Frachtkarren im harten Boden), Unterstände, Weinkeller und Gezeitenbecken. Weiterfahrt nach SiIveira. Wir besuchen ein Weingut, um Wein aus der Region zu probieren. Rückkehr nach Madalena.
Flug nach S. Miguel. Transfer zum Hotel Vila Nova.
7. Tag Ausflug zum westlichsten Vulkankomplex der Insel São Miguel - Sete Cidades. Auf dem Weg zu diesem Vulkansee gibt es schöne Aussichtspunkte über den zentralen Teil der Insel. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei aus hat man einen Panoramablick auf das Innere der Caldera. Fahrt in das Dorf Fajã de Baixo, wo sich der größte Teil der Ananasproduktion der Insel konzentriert. Hier werden die Geheimnisse hinter dieser beliebten Frucht enthüllt. Nachmittag zur freien Verfügung. Gelegenheit für eine Wal- und Delphintour.
8. Tag Transfer zum Flughafen Ponta Delgada.
Leistungen:
  • 5 Übernachtungen im Hotel Vila Nova mit Frühstück
  • 2 Übernachtungen im Hotel Faial mit Frühstück
  • 3 Mittagessen in einem lokalen Restaurant
  • Deutschsprachiger Reiseleiter
  • Transfers und Ausflüge wie beschrieben einschl. Eintrittsgelder
  • Flug Sao Miguel - Faial - Sao Miguel
  • Fährüberfahrt Faial - Pico

Zzgl. Hin- und Rückflug von Deutschland

Fakultativ: Wal- und Delphinbeobachtung € 50,00

3-Insel-Rundreise (Gruppentour)
Preis in Euro pro Person Verpfl. Bel. 11.04.21
bis
18.04.21
27.06.21 - 04.07.21
und
29.08.21 - 05.09.21
03.10.21
bis
10.10.21
Doppelzimmer ÜF/HP 2 1260,00 1375,00 1260,00
Aufpreis Einzelzimmer   1 244,00 340,00 244,00
Aufpreis Halbpension HP   200,00 200,00 200,00